Heinrich-Mann Allee 3B, 14473 Potsdam

©2019 by Zahnheilkunde Potsdam.   Impressum   Datenschutzerklärung

Craniomandibuläre Dysfunktion erfolgreich behandeln 

Bei  Schmerzen, knacken  und muskulären Befunden  im Bereich des Unterkiefers (Mandibula) und Schädels (Kranium) spricht man von craniomandibulärer Dysfunktion. Dieses Erkrankunkungsbild ist vielseitig & diffizil und kann verschiedenste Ursachen haben. Zahnärztlich gesehen spielt der falsche Biss hier eine große Rolle - Fehlkonstruktion von Zahnersatz, falsche Kieferrelation wie  Fehlkontakten, Zahnfehlstellungen, Kiefergelenks-Erkrankungen, HWS-Blockaden, Stress und seelischen Belastungen. Wir arbeiten hierfür in einem Netzwerk von Heilpraktikerin (Bowen-Therapie) Physiotherapeuten, Osteopathen als auch Psychologen zur Abklärung einer psychosomatischen Komponente  und EMDR-Therapeuten.  In unser Praxis werden die muskulären Befunde mit Akupunktur behandelt und parallel eine Aufbiss-Schiene hergestellt. Danach erfolgt begleitend die "Bowen-Therapie" (australische Physiotherapie auf Basis von Faszien-Trigger-Punkten, Tendino-muskulären Meridianen und osteopathischen Griffen). 

Durch die Kombination einer Kiefergelenks-Untersuchung (evtl. MRT) sowie zusätzlich der kontrollierten-Akupunktur und den Abgleich mit kinesiologischen Befunden (Applied Kinesiologie)  erkennen wir die Ursache der CMD. 

Sie